Kein Anfang?

Warum nicht damit Anfangen die Realität anzuerkennen


2 Kommentare

Der Quantenschutzverein

Werte Damen und Herren.

Wir vom Quantenschutzverein wollen uns und unsere wertvolle Arbeit vorstellen.
Es gibt ja viele Organisationen, welche eine nützliche Arbeit leisten und die unterschiedlichsten Bereichen des Lebens und unserer Umgebung versuchen zu schützen. Tiere, Pflanzen, die Umwelt, Frauen, Kinder, Jugendliche, Familien, Inländer, Ausländer, Homöopathen, … . Doch sein wir mal ehrlich, wer schützt die wirklich Kleinsten im Universum? Und wenn wir „die Kleinsten“ sagen, dann meinen wir wirklich, wirklich klein. Wir alle leben von ihnen und durch sie, trotzdem werden sie gering geschätzt und auch noch misshandelt. Natürlich wer so klein ist, dass er nicht mehr zu sehen ist, der wird gerne übersehen. Das wollen wir ändern!
Denn zeigt uns mal jemanden, der nicht durch und dank der Quanten lebt. Wer hat nicht tausende und abertausende von Quanten in sich? Quanten sind ja so klein, wehrlos, selbstlos und freundlich.

Trotzdem! ist ein geldgieriger, herzloser Teil der menschlichen Gesellschaft, die zumeist zu dem Bereich einer obskuren Religion namens „Esoterik“ hinzugerechnet werden kann, dazu übergegangen diese armen, armen Quantchen zu quälen.
Quantenmedizin, Quanteninformation, Homöopathie, Auramassage, … nennen sie das harmlos, um den ahnungslosen Bürger an der Nase herumzuführen, ihnen sogar vorzumachen das es für sie nützlich ist. Doch wir vom Quantenschutzverein wollen uns kein Blatt mehr vor den Mund nehmen. Wir nennen es also ungeschminkt wie es ist: „Quantenquälerei“.
Helft uns also mit die Kleinsten und Wehrlosesten im Universum zu schützen. Denm wenn wir alle so viele Quanten in uns haben, wie können uns diese Methoden denn dann helfen? Denn wenn wir ihnen schaden, dann schaden wir im Grunde doch nur uns selbst.
Um es noch einmal deutlich zu machen wie schwerwiegend das Problem für uns alle ist, wollen wir noch einmal auf eine der schlimmsten Formen eingehen. Es gibt da so etwas wie Quantenchirurgie. Man sollt sich das einmal auf der Zunge zergehen lassen. Da will jemand die armen Quantchen zerschneiden. Was haben euch die armen Quanten getan? Doch es kommt noch schlimmer. Wir möchten deshalb nur einmal darauf hinweisen das Menschen ja bereits die „Unteilbaren“ geteilt haben und wir alle wissen ja, welche Probleme uns die daraus entstehende Atomenergie gebracht hat. Also was uns die sogenannte „Quantenchirurgie“ für Unfälle und Probleme bringen wird, darauf braucht man nach Fukushima doch jetzt wirklich gar nicht mehr hinweisen. Wenn man überhaupt die Phantasie hat das bisher undenkbare zu denken.

Was wir auch noch erwähnen sollten ist die Homöopathie! Wie unser Gastblog so oft bemerkt, gibt es fast keinen Bereich der Esoterik, der nichts mit der Homöopathie zu tun hat. Denn der naive Mensch wird ja denken, dass Homöopathie nichts mit Quanten zu tun hat. Doch da wollen wir darauf verweisen, wie viele der berühmten Homöopathie-Theoretiker versuchen die Quantenverschränkung in den Dienst der Homöopathie zu stellen. Da Homöopathie offensichtlich nichts taugt, wollen sie das eigene Versagen vertuschen, und wieder mal müssen die Quanten herhalten. Doch diese Menschen haben noch schlimmeres auf Lager, als nur ihr Versagen hinter den Quanten zu verstecken. Sie haben etwas namens „Schwache Quantenmechanik“ erfunden. Alleine der Name sagt schon alles. Da wollen sie die schwächsten und kleinsten noch schwächer und kleiner machen. Denken sie das nächste mal daran, wenn ihnen jemand scheinbar so harmlos klingende Globuli anbietet, was für Tierquälerei – ah Quantenquälerei – dahinter steckt.

Wir rufen also alle anderen „Schutzvereine“ auf, sich unserem gerechtfertigten Anliegen anzuschließen.
Wir fordern die Politiker auf diese unbarmherzige Ungerechtigkeit zu beseitigen.
Wir fordern alle Bürger auf sich ein Herz für die Quanten zu nehmen. 

Wie der berühmte Physiker Florian Aigner sagt „Die Quanten können nichts dafür“ (hier), wir sagen daher: „Schützt unsere Quanten!“

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Warum Snowden uns vor der Esoteriklüge befreit hat

Kaum nimmt man sich vor, zwar regelmäßig, aber nicht zu oft zu schreiben, fließen einem die Ideen nur so zu. Also will ich heute ein Loblieb auf Snowden singen. Nicht wegen so unwichtiger Dinge, wie die Aufdeckung das NSA-Skandales, sondern weil er uns vor der größten Plage unserer Zeit befreit hat. Der ESOTERIK!
Ja dank ihm ist jetzt endlich klar, das an Channeling, Gedankenlesen, Wahrsagen und dem ganzen anderem Zeug nichts dran ist. Das nicht nur, weil in seinen Dokumenten nichts über esoterische Methoden der „Wahrheitsfindung“ vorkommt!
(Hier auf Heise findet man inzwischen über 1000 Artikel zu dem Thema und ich hab nichts gefunden, dass nahelegt, dass die NSA esoterische Methoden verwendet.)

Nein alleine die Existenz des ganzen Programmes zeigt doch, dass nichts davon nutzbar sein KANN.
Warum sollte die USA, es sonst riskieren, alle gegen sich aufzubringen, wenn man die gleiche Information auch ohne Spuren zu hinterlassen bekommen könnte. Selbst wenn es dann noch notwendig sein sollte den „gemeinen“ Menschen von der Straße zu bespitzeln, würde man kaum andere Staatsoberhäupter bespitzeln, wenn man sich einfach eine kleine Armee aus Wahrsagen, Engelkontaktierer, Astrologen, Channeler, … halten müsste. Die jede Antwort ohne „direkten Zielkontakt“ sauber und sicher liefern könnten, wenn sie es denn können. So hat man statt dessen Unmengen an Techniker, Programmierer, … Es sollte also klar sein, welche Methode Sinn macht und welche nicht.

PS.: Auch wenn es nichts mit der NSA zu tun hat, zeigt dieser Artikel bei den Ausrufern sehr schön warum man nichts von der Esoterik halten kann, wenn man damit nicht Geld verdienen will.

PPS.: Damit mir jetzt keiner mit so seltsamen Ausreden kommt, dass die NSA keine passenden Leute finden konnte, weil diese (die Esoteriker) so hoch moralische sind und nicht käuflich, möchte ich darauf hinweisen, dass man das auch als höchst moralische Aufgabe sehen kann. Schließlich, wenn es funktionieren würde, könnte man damit das Leben von unzähligen Menschen retten.

Also macht aus der Erde eine Scheibe,
DANN reden wir wieder über Esoterik.  


Hinterlasse einen Kommentar

Ein Schlag ins Gesicht von Esoteriker und Kreationisten

Das Wissenschaftler ein „Echo“ des Urknalls gefunden haben ist inzwischen wohl schon weithin bekannt. Wie das so mit Echos ist, kann ich mich auch nicht zurückhalten und meine Meinung dazu loswerden.
Zum Thema selber kann ich nicht viel sagen.  Andere haben da mehr Kompetenz. Also wer es geschafft hat davon noch nichts gehört zu haben, der kann ja hier oder hier nachlesen oder auch hier bei Nature.

Es zeigt sich wieder, der alte Unterschied zwischen Esoterik und Wissenschaft.  Das Erste ist selbstverliebt, egozentrisch und unflexibel. Das Zweite selbstkritisch, gemeinschaftlich, reflektiv. Jeder soll wählen was das bessere Verhalten ist. Weiterlesen


4 Kommentare

Gedankensplitter: Hahnemann, Lebensenergie und Strom

Ich habe mir vor kurzem einen Podcast über Frankenstein angehört (hier bei Hoaxilla) und da ist mit etwas aufgefallen, dass mir bisher nie so bewusst war.

Es war zur Zeit Hahnemanns durchaus anzunehmen, dass es die „Lebensenergie“ wirklich gab. Ja sie war quasi schon entdeckt worden.

DER ELEKTRISCHE STROM. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Gedankensplitter: Einbahn Esoterik

Diesmal hat mich etwas ganz (;-) Aktuelles. Dieser Blogartikel hier von vor 5 Jahren hat mir mal wieder die Beschränktheit der Esoterik und ihres Denkens aufgezeigt. (Zur Anmerkung der Artikel verweist auf das You-Tube-Video hier und ist selber eher verwundert über den Inhalt des Videos.)

Klar das Thema ist ja schon abgefahren genug:

„Mobilfunk stört unsere Verbindung zu Gott und macht uns daher krank.“

Dazu noch das Einstreuen von bekannten Namen (Einstein, Planck, … , natürlich OHNE auch nur im entferntesten zu zeigen, dass was er sagt mit diesen Leuten was zu tun hat) und der Einwurf der Skalarwellen ist ein genialer rhetorischer Schachzug. Generell ist der Sprecher gut zum Anhören. Jedenfalls wenn man sein Hirn abgibt.

WAS für mich hier das Thema ist, ist diese Aussage:

„Die Realität ist einfach stärker als das Vorstellungsvermögen. Lehnen Sie diese Botschaft also nicht ab, weil Sie sie sich nicht vorstellen können.“

Weiterlesen


Ein Kommentar

Gedankensplitter: Pferdefleisch und Esoterik

Ich habe gerade bei Arte einen Beitrag über die jährlichen PSI-Test des GWUP gesehen (war hier: http://videos.arte.tv/de/videos/x-enius–7507224.html, aber der Beitrag ist leider nicht mehr verfügbar). Das wie üblich nur herauskam, dass die Leute Esoteriker nicht das können was sie behaupten ist ja nicht weiter überraschend. Nach inzwischen etwa 100 Tests alleine in Deutschland liegt die Wahrscheinlichkeit auf einen Pendler oder so zu treffen, der das kann was er behauptet, wohl bei unter 1%, selbst wenn wir annehmen, dass es überhaupt annehmen, dass irgendwelche Esoteriker können was sie behaupten. (Naja ich denke dann wären sie ja keine Esoteriker mehr (siehe: Was ist Esoterik)).

Das was mich zu diesem Gedankensplitter veranlasste war der Kommentar eines der Getesteten auf das negative Ergebnis.

Als die Daten vorlangen und zwar als nackte unzweifelhafte Zahlen meinte er

„Sie haben Ihre Meinung und ich meine.“ Weiterlesen